Was macht den Menschen glücklich?

Was weißt Du über Glück?
Lebensfreude

Es ist unser Geburtsrecht, glücklich zu sein.

Oder wie es Aristoteles sagt: „Glück ist Sinn und Zweck des Lebens, Ziel und Aufgabe der menschlichen Existenz.

Sollten wir da nicht ab und zu über Glück nachdenken?

Nähern wir uns dem Thema Glück zuerst einmal wissenschaftlich. Hier ein Selbsttest:

Suchen wir unser Glück in den richtigen Dingen?

Wenn Du diesen Selbsttest gemacht hast, was hast Du dabei über Deine Lebensziele gelernt? Setzt Du die richtigen Lebensziele? Was macht Dich wirklich glücklich und gibst Du diesen Dingen genug Raum in Deinem Leben?

Bist Du achtsam genug, zu erkennen was Dich glücklich macht?

Wir leben unseren Alltag oft als eine Anreihung von Pflichten und Gewohnheiten. Aber tun uns diese Gewohnheiten gut?

Tut es mir gut, die Abende vor dem Fernseher zu verbringen? Hätte ich nicht mehr Freude, Freunde zu treffen? Tut es mir gut, das Essen achtlos hinunter zu schlucken? Würde ich mich nicht draußen in der Natur wohler fühlen als mit diesem Computerspiel oder dem endlosen Anschauen von Youtube-Videos?

Umgibst Du Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen?

Die einfachste Art, glücklicher zu werden, ist sich mit glücklichen Menschen zu umgeben. Sie stecken uns mit ihrer Fröhlichkeit und Lebensfreude an. Sie können uns emporheben. Aber umgekehrt ist es genauso: Jammerlappen, Miesepeter ziehen uns nach unten. Für uns gilt es genauso: Sind wir glücklich, dann suchen andere unsere Nähe und lamentieren wir endlos, dann fliehen die Mitmenschen vor uns.

Ist das Streben nach Glück egoistisch?

Nein, ganz und gar nicht! Wenn Du glücklich bist, dann bist Du großzügig und freundlich. Dein Lachen steckt an. Die gute Stimmung hebt die Atmosphäre im Raum. Jeder hat etwas davon, wenn Du glücklich bist. Du bist ein Segen für die Menschheit, wenn Du glücklich bist.

Also setze Dein Glück als oberstes Ziel in Deinem Leben! Glücklich zu sein, ist Dein einzig wahrer Reichtum.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lebensfreude
Lebst Du schon in Fülle?

Wenn ich an einem grauen Regentag in den Einkaufsstraßen dieser Republik in die noch graueren Gesichter sehe, frage ich mich oft: Wieso sehe ich so viele traurige Gesichter angesichts der Fülle, die es überall zu kaufen gibt?  Und warum lächeln die Menschen in Afrika mehr, als hier in Deutschland? Deutschland Weiterlesen

Lebensfreude
Erkenne Dich selbst!

Wenn du Dich selbst nicht kennst, wie kannst Du dann Entscheidungen treffen, die Dich glücklich machen? Ohne Selbstreflexion ist kein persönliches Wachstum möglich.

Fülle Mangeldenken
Lebensfreude
Ach, könnte das Glas doch voll sein!

Ständig bewerten wir die Dinge. Meist sehen wir eher das halbleere Glas, als die volle Hälfte. Wenn wir achtsam sind, können wir lernen, vom Mangeldenken zur Fülle zu gelangen. Weiterlesen